Musizieren im Alter: Warum jeder Instrumental- und Musikunterricht nehmen sollte

Die meisten Menschen spielen mindestens einmal im Leben mit dem Gedanken ein Blechblasinstrument zu erlernen, leider passt es für viele aber aus verschiedenen Gründen nicht in den Zeitplan und das Vorhaben wird wieder vergessen. Im Alter kann es dann gerne vorkommen, dass diese Wünsche aus der Jugend wieder aufkommen, aber lohnt sich das überhaupt noch? Ist es im fortgeschrittenen Alter nicht viel zu schwierig ein Instrument zu erlernen?

Instrumental- und Musikunterricht

Die Wissenschaft hat gute Nachrichten für Sie, denn es ist nachgewiesen, dass der Instrumental- und Musikunterricht auch noch im Alter einen positiven Effekt auf das Hirn und das Wohlbefinden hat. Der Musikmediziner Prof. Eckart Altenmüller sieht beispielsweise im aktiven Musizieren eine der besten Alltagsbeschäftigungen gegen die Demenz. In einer mehrjährigen Studie stellte er fest, dass in der Teilnehmergruppe, welche aktiv Musik machte, weniger Teilnehmer an Alzheimer erkrankten. Die Tatsache, dass das Spielen eines Blechblasinstruments eine anspruchsvolle Tätigkeit ist, die sowohl die motorischen und kognitiven Bereiche des Gehirns anregt und trainiert.

Zusammenfassend bezeichnet Prof. Eckart Altenmüller den Instrumental- und Musikunterricht als eine der besten Methoden, um im Alter fit zu bleiben, da es sowohl Geist als auch Körper trainiert und immer mit wichtigen sozialen Kontakten verknüpft ist. Mit dieser Meinung steht der Professor nicht alleine da, inzwischen hat sich ein ganzes Forschungsfeld gebildet, welches die Zusammenhänge von Musik und Altern erforscht. In einem sind sich alle einig: Wer ein Blechblasinstrument erlernt profitiert davon gleich auf mehrere Weisen.

Instrumental- und Musikunterricht und das Spielen eines Blechblasinstruments verbessert das Gehör, lässt einen Töne und Sprache besser wahrnehmen, fördert die Kreativität und macht zusätzlich Spass! Diese Fähigkeiten bilden sich durch das Verknüpfen von neuronalen Verbindungen im Gehirn, welche im Alter umso wichtiger werden.

Instrumental- und Musikunterricht

Falls Sie in ihrer Jugend bereits ein Instrument gespielt haben, können Sie diese Verbindungen einfach wieder aufbauen und reaktivieren, indem Sie wieder anfangen Instrumental- und Musikunterricht zu nehmen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie wieder dasselbe Blechblasinstrument spielen oder ob sie lieber ein neues Blechblasinstrument erlernen möchten.

Werden Sie MusikantIn!

und melden Sie sich für eine Schnupperstunde an

Wer zu einem Blechblasinstrument greift, trainiert gezielt die Atmung, Zwerchfell, Konzentration, Gehör, allgemeine feinmotorische Fertigkeiten, musikalisches Verständnis und die Möglichkeit in einem Ensemble, Brass Band oder einer Musikgesellschaft mitzuspielen ist fast überall möglich. Die Lunge ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers, dennoch wird es von vielen vernachlässigt. Mit der richtigen Atemtechnik entspannt sich ihre Puls- und Herzfrequenz im Alltag, Sie steigern ihre Konzentration und können ruhiger schlafen. Die hierfür notwendigen Techniken erlernen Sie beim Spielen eines Blechblasinstruments ganz von allein. Das Spielen eines Blechblasinstruments trainiert von alleine ihren Rumpf und die Bauchmuskeln mit und stärkt gleichzeitig die Körperhaltung.

Instrumental- und Musikunterricht

Erfüllen Sie sich Ihren Traum und beginnen Sie noch heute mit Ihrer musikalischen Reise. Wie sagt man doch so schön: Der beste Zeitpunkt einen Baum zu Pflanzen war vor zwanzig Jahren, der zweitbeste ist heute.

Musik kann wahrlich Leben verändern. Genau aus diesen Gründen gebe ich auch leidenschaftlich gerne Musikunterricht. Wenn Sie mehr über meinen Unterricht erfahren möchten, finden Sie HIER alle Informationen und schreiben Sie mir eine E-Mail!

Instrumental- und Musikunterricht für Kinder und Jugendliche: Eine Investition fürs Leben

Musik ist nicht nur Unterhaltung, sondern kann noch viel mehr. Bereits von jungen Jahren an, kann Musik unser Leben und unsere Entwicklung entscheidend beeinflussen. Das haben mittlerweile auch hinlänglich zahlreiche Studien bewiesen, welche über Jahre hinweg durchgeführt worden sind.

Instrumental- und Musikunterricht

Musik ist ein weitverbreiteter Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sei es im Radio auf dem Weg zur Arbeit, bei einem Konzert, in einer Bar oder auch ganz gemütlich zu Hause auf der Couch – Musik ist allgegenwärtig und stellt für viele Leute ein wichtiges Element guter Lebensqualität dar.

Ein gutes Beispiel hierfür ist etwa die Langzeitstudie von Prof. Hans Günther Bastian aus dem Jahr 2001 mit dem Titel „Kinder optimal fördern – mit Musik“. Bei dieser wurden 6 bis 12-jährige Kinder und Jugendliche an verschiedenen deutschen Grundschulen über 6 Jahre hinweg daraufhin untersucht, welche Effekte Instrumental- und Musikunterricht, das Lernen eines Instruments sowie Ensemblespiel auf deren Entwicklung hat.

Instrumental- und Musikunterricht

Die Ergebnisse waren erstaunlich und wurden in den letzten Jahren durch weitere Untersuchungen bestätigt. Somit ist mittlerweile gesichert: Instrumental- und Musikunterricht für Kinder ist eine Investition, welche sich für deren gesamtes Leben lohnt und deren Chancen auf sozialen und beruflichen Erfolg deutlich verbessert.

Höhere soziale Kompetenz durch Musikunterricht

Eines der Ergebnisse der obgenannten Studie war, dass Kinder und Jugendliche eine höhere soziale Kompetenz erreichen, wenn sie Instrumental- und Musikunterricht erfahren und ein Instrument lernen. Schon allein dies ist ein guter Grund, Instrumental- und Musikunterricht für das eigene Kind zu organisieren, da ausgeprägte Sozialkompetenz im gesamten Leben eine Eigenschaft darstellt, welche viele Türen öffnet und Wege bereitet.

Insbesondere heutzutage leben wir in einer Gesellschaft, in der es enorm wichtig ist mit seinen Mitmenschen zu harmonieren und Netzwerke zu erschließen, welche einem im zukünftigen Leben Vorteile verschaffen können.

Instrumental- und Musikunterricht

In weiterer Folge konnte man feststellen, dass erweiterter Instrumental- und Musikunterricht bei Kindern und Jugendlichen auch dazu führt, dass diese langfristig intelligenter im Gegensatz zu jenen Gleichaltrigen werden, welche diese nicht genießen.

Dies ist auf jegliche Ausgangswerte, von weniger begabten bis zu sehr begabten Kindern, zutreffend. Auch das konnte Prof. Hans Günther Bastian in dieser Studie herausfinden, welche zu den bekanntesten und renommiertesten wissenschaftlichen Untersuchungen auf diesem Gebiet im gesamten deutschsprachigen Raum gehört.

Fördert Konzentrationsfähigkeit und Kreativität

Instrumental- und Musikunterricht verbessert auch nachweislich die Konzentrationsfähigkeit sowie Kreativität von Kindern und Jugendlichen. Beides sind wichtige Eigenschaften, welche maßgeblich dazu beitragen können, dass generell bessere Leistungen in Schule, Universität und später auch im Beruf und allen weiteren Lebensbereichen erzielt werden können.

Instrumental- und Musikunterricht

Da ist es auch nicht verwunderlich, dass alle Kinder und Jugendliche, welche an dieser Studie teilgenommen haben, auch deutlich bessere schulische Leistungen im Gegensatz zu anderen ohne erweiterten Instrumental- und Musikunterricht erzielten.

Auch bei unterschiedlichste Ängsten, welche gerade in der Schule und während der Pubertät relevant sein können, ist Instrumental- und Musikunterricht effizient: So berichteten teilnehmende Kinder und Jugendliche davon, dass diese im Laufe der Zeit dadurch deutlich reduziert werden konnten. Instrumental- und Musikunterricht kann somit auch dazu beitragen, dass Jugendliche mehr Selbstbewusstsein, eine bessere Identifikationsfähigkeit sowie Integrationskompetenz erlangen.

Dass Instrumental- und Musikunterricht zahlreiche positive Effekte auf Kinder und Jugendliche hat, haben auch Martin Guhn und seine Kollegen mit deren Studie „A Population-Level Analysis of Associations Between School Music Participation and Academic Achievement“ aus dem Jahr 2020 dokumentiert, welche im renommierten Journal of Educational Psychology erschienen ist.

Instrumental- und Musikunterricht

Auch hier konnten nachweislich bessere schulische Leistungen bei Kindern und Jugendlichen festgestellt werden, welche am Instrumental- und Musikunterricht teilnahmen. Generell gestaltet es sich so, dass die wissenschaftliche Literatur zu diesem Thema weitreichend ist und der Konsens dabei jener ist, dass musikalischer Unterricht für Kinder ausschließlich positive Effekte hat und dieser somit enorm empfehlenswert ist.

Melden Sie ihr Kind für eine Schnupperstunde an und wenn Sie wollen, kommen Sie gleich mit!

Kinder und Jugendliche: Mit Musikunterricht zum Erfolg

Instrumental- und Musikunterricht ist für Kinder und Jugendliche auf ganzer Linie lohnenswert und sollte von Eltern daher auch unbedingt ermöglicht werden. Denn wenn man bedenkt, welche massiven Vorteile dies auf die Entwicklung eines Kindes oder Jugendlichen haben kann, dann gibt es wohl nur wenige Investitionen in der Jugend eines Menschen, welche ähnliche positive Auswirkungen für deren gesamtes Leben bringen können.

Musik kann wahrlich Leben verändern. Das ist insbesondere für junge Menschen zutreffend. Genau aus diesen Gründen gebe ich auch leidenschaftlich gerne Musikunterricht. Wenn Sie mehr über meinen Unterricht erfahren möchten, finden Sie HIER alle Informationen.

Mein Instrumental- und Musikunterricht

Melden Sie sich hier für eine Schnupperstunde bei mir an!

Ich fördere und begleite dich auf deinem musikalischen Weg. Eines der höchsten Ziele bei meinem Unterricht ist es, vor allem die Freude am gemeinsamen und eigenständigen Musizieren zu wecken und weiter zu steigern. Gemeinsam verwirklichen wir deine persönlichen Ziele auf dem Instrument, legen grossen Wert auf Musikalität und Ausdruck, konzentrieren uns auf klassische und spezielle Spieltechniken, bauen das hohe und tiefe Register aus, suchen deinen persönlichen, schönsten Klang, widmen uns deiner Atemtechnik und Artikulation.

Alles Werkzeuge um auf unserem Instrument die Freude an der Musik erleben zu dürfen und unsere musikalischen Ideen umsetzen zu können. Als Jugend+Musik Leitender ist mein Ziel, Kinder und Jugendliche zur musikalischen Aktivität zu führen und damit ihre Entwicklung und Entfaltung unter pädagogischen, sozialen und kulturellen Gesichtspunkten ganzheitlich zu fördern. J+M steht für die Förderung von Kindern und Jugendlichen und ist ein Programm des Bundes.

Leider erlebe ich oft, dass der Ehrgeiz und die Motivation bei vielen Musikanten und Musikantinnen mit der Zeit etwas nachlässt. Dies passiert unter anderem auch, weil man schwierige Passagen alleine üben sollte, aber nicht wirklich vorwärts kommt. Die Intonation zuhause stimmt, aber in der Musikprobe nur schwierig umsetzbar ist. Man hat Schwierigkeiten mit den höchsten oder den tiefsten Tönen oder die Finger können nur schwer mit dem vorgegebenen Tempo mithalten. Dies kann über kurz oder lang sehr demotivierend wirken und die Freude auf die Musikprobe oder zum Musizieren auf dem eigenen Instrument wird kleiner. Hier gebe ich gerne Hilfestellung um schwierige Passagen zu üben, gemeinsam erarbeiten wir deine mitgebrachte Literatur und verbinden diese direkt mit Basics und verschiedenen Übungen für dich zum Üben, und welche direkt in der Probe umgesetzt werden können. Wir lernen korrekt und effizient zu üben und vor allem wecken und steigern wir deine Freude am Musizieren.

Meine Leidenschaft zu unterrichten wurde während den letzten Jahren immer stärker und nach über 10 Jahren als Dirigent und über 20 Jahren als Instrumentalist möchte ich sehr gerne meine Erfahrungen und die Freude mit allen, ob AnfängerIn oder FortgeschritteneR weitergeben, welche ein Instrument erlernen möchten oder sich weiterentwickeln wollen.

Grandfathers Clock, Euphoniumsolo, Brassquartett „D4“

Unter anderem arbeite ich gerne mit den folgenden Lehrbüchern: The Buzzing Book (J. Thompson), Melodious Etudes (Vocalises by Marco Bordogni), Nuova Scuola dˋInsegnamento (Serse Peretti), The Allen Vizzutti Method, LADos, zusätzlich schicke ich verschiedenste Dossiers zu diversen Themen als PDF per eMail oder bringe diese direkt in den Unterricht mit.

Melden Sie sich hier für eine Schnupperstunde bei mir an!